TRAUMPULLOVER FÜR JEDEN ANLASS

  • TV-Spot zum Stricksortiment ab dem 09.10.19
  • Breitgefächerte Kampagne mit Funk-, Print-, Online- und PR-Maßnahmen
  • Strickpullover zum Aktionspreis von 9,99 Euro statt bisher 19,99 Euro
  • In fünf Designs in allen NKD Filialen und auf nkd.com

Das deutsche Textilunternehmen NKD eröffnet mit einer großangelegten 360°-Kampagne die Kuschelstricksaison. Zur Kampagne strahlt NKD erneut einen TV-Spot aus. Im Fokus stehen Strickpullover zum Sensationspreis in fünf modischen Designs für jeden Anlass.

Traumpullover zu Top-Preisen: Unter neuem Motto setzt der Textilfilialist aus Oberfranken den Auftakt für das Knitwear-Sortiment. Im Fokus der breitgefächerten Kampagne stehen Strickpullover zum Aktionspreis von 9,99 Euro statt bisher 19,99 Euro. Die Highlight-Produkte werden ab dem 10. Oktober in allen NKD Filialen und online auf nkd.com erhältlich sein. Die wärmenden Oberteile begeistern mit einer weichen Haptik sowie einem angenehmen Tragegefühl. Das vielfältige Produktspektrum reicht von Blockstreifen über Jacquardmuster bis hin zu Animal-Prints. Neben den Pullovern werden eine komplette Knitwear-Kollektion sowie passende Komplementärprodukte wie Hosen und Accessoires angeboten. In Deutschland und Österreich unterstützen TV-Spots auf ausgewählten Sendern die Kampagne.

„Wir setzen für unser Stricksortiment auf eine TV-Kampagne und damit auf erhöhte Reichweite. Die vergangenen TV-Kampagnen haben gezeigt, dass eine strategische Ausrichtung der Außenkommunikation mit crossmedialem Charakter erfolgversprechend ist, um bestehende und Neukunden an allen Touchpoints zielgerichtet zu erreichen. Der Fokus liegt weiterhin auf einem positiven Imagetransfer sowie der Bekanntheitsgradsteigerung. Das sehr attraktive und preislich interessante Produktspektrum bildet den Auftakt für weitere themenspezifische Angebote in den Folgewochen“, sagt Dr. Ulrich Hanfeld, CEO der NKD Firmengruppe.

Hohe Aufmerksamkeit dank Multikanal-Kampagne
Der TV-Spot wird durch viele weitere Maßnahmen flankiert: Crossmediale Medienkooperationen in Frauenmedien, Anzeigen in Wochentiteln, Influencer-Kooperationen sowie Gewinnspiele sorgen für breitgefächerte Aufmerksamkeit. Mit Funkspots wird der Abverkauf der Strickpullover unterstützt. Am POS wird die Kundenaufmerksamkeit in den Filialen durch speziell inszenierte Verkaufsflächen auf die außergewöhnliche Aktion gelenkt. Zahlreiche Online- und PR-Maßnahmen runden die Kampagne ab. Die Kampagne wird in Deutschland und Österreich umgesetzt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on tumblr
Tumblr
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Fortbildung zum Geprüften Handelsfachwirt (m/w/d)

Nach deiner Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d) startest du direkt mit der berufsbegleitenden Fortbildung zum Geprüften Handelsfachwirt (m/w/d), bei der wir dich intensiv auf die Rolle als Führungskraft vorbereiten. An der Seite deiner Bezirksverkaufsleitung, die dich betreut, bist du häufig auf Tour, wirkst bei der Verwaltung mehrerer Filialen mit, hilfst beim Personalmanagement und übernimmst eigenständig erste kleine Projekte. Deine Tatkraft ist auch gefragt, wenn es darum geht, Neueröffnungen zu organisieren oder Verkaufsstatistiken auszuwerten.

Ausbildereignungsprüfung

Zum Abiturientenprogramm gehört auch die Ausbildereignungsprüfung, bei der du einen Ausbilderschein (AdA-Schein) erwirbst. So kannst du in der Zukunft dein Wissen weitergeben und selbst Azubis in unseren Filialen ausbilden.

Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d)

In den ersten 18 Monaten des Abiturientenprogramms absolvierst du eine verkürzte Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d). Während dieser Zeit tauchst du in die Praxis ein und erhältst spannende Einblicke in die Aufgabenbereiche deiner NKD Ausbildungsfiliale. Beispielsweise lernst du, Verkaufsgespräche mit Kunden zu führen, die Warenlieferung zu bearbeiten oder den Personaleinsatz zu planen. Auch der richtige Umgang mit unserem Kassen- und Warenwirtschaftssystem steht auf der Tagesordnung. Sowohl betriebswirtschaftliches Denken als auch Kreativität sind gefragt, wenn es beispielsweise darum geht, die Waren ansprechend zu präsentieren oder Werbeaktionen zu organisieren.